Dienstag, 26. Januar 2021

Ecole du Flow 3: Start im September, Finale in Besançon

Liberté: Darum dreht sich die dritte Ecole du Flow


Der größte HipHop Kreativwettbewerb
für Schüler aus Deutschland und Frankreich geht in die dritte Runde: Die Ecole du Flow startet im September 2021. Erneut können 1000 Schüler zweisprachig kreativ werden. Sie erarbeiten deutsch-französische Texte, Songs oder Musikvideos im Unterricht oder darüber hinaus. Das Finale steigt erstmals in Frankreich.

Kreativ werden, ins Rampenlicht steigen, mit Profis an einem Song arbeiten. Das macht die Ecole du Flow möglich. Der deutsch-französische HipHop-Wettbewerb richtet sich junge Menschen ab acht Jahren aus Deutschland und Frankreich. Veranstalter sind das Centre Culturel Français Freiburg, der Klett Verlag und die HipHop Band Zweierpasch.

Gewonnen: Die Sieger der ersten Ecole du Flow
Eine Brücke nach Besançon

Das Finale im März oder April 2022 steigt in Besançon. "Wir freuen uns riesig über die Kooperation mit der Stadt Besançon", sagt Projektleiter Till Neumann. "Nach den Stationen Freiburg und Kehl ist es toll, die Brücke nach Frankreich zu schlagen", ergänzt sein Bruder Felix. Die Wahl ist kein Zufall: Besançon ist die Partnerstadt Freiburgs. Und in Freiburg wurde die Ecole du Flow geboren. 

Auch in der Metropole der Region Franche-Comté ist die Euphorie groß: "Die Stadt Besançon freut sich, Gastgeberin des großen Finales zu sein", sagt Bürgermeisterin Anne Vignot. Das Kulturevent zeige die Bedeutung von Austausch und deutsch-französischen Projekten - sprachlich, musikalisch, kreativ und solidarisch. "Besançon ist stolz, so vielen SchülerInnen, StudentInnen die Möglichkeit zur Begegnung zu bieten." Die Stadt möchte damit junge Menschen von hier und aus dem Umland ermutigen, ihre Erwartungen und Perspektiven auf die Welt von heute in Worte zu fassen, so die Rathauschefin.

Auch die dritte Ausgabe hat ein Thema: Liberté - Freiheit. Dazu sollen die TeilnehmerInnen Texte schreiben. "Es kann um Rassismus gehen, um Grundrechte, um geschlossene Grenzen oder auch um Corona und die damit verbundenen Unfreiheiten", sagt Till Neumann. Wie jedes Jahr stellen Zweierpasch den Gruppen Arbeitsmaterialien zur Verfügung. "Wir liefern Beats, Texte und Songs von uns als Inspiration." Die Schüler können damit arbeiten, aber natürlich auch eigene Beats verwenden und ganz neue Textideen entwickeln", erklärt Felix Neumann. Hauptsache ist, kreativ zu arbeiten auf deutsch und französisch.

Siegern winkt Workshop

Leiten das Projekt: Felix
und Till von Zweierpasch
Anfang 2022 wird die Jury der Ecole du Flow die eingesendeten Beiträge sichten und die besten Beiträge auswählen. Diese Gruppen können beim Finale in Besançon live performen. Wenn sie die Jury danach zum Sieger kürt, gewinnen sie einen deutsch-französischen Workshop mit Felix und Till von Zweierpasch.

Bei den ersten beiden Ausgaben haben jeweils rund 1000 SchülerInnen mitgemacht. Im ersten Jahr ging es um Europa, im zweiten um das Thema Future, also Zukunftsfragen rund um Klimawandel, Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Erfolgreich waren bei der ersten Runde Gruppen aus Freiburg, aus Neustadt an der Weinstraße, aus Weil am Rhein und Hirsingue. Im zweiten Jahr gewannen Klassen aus Vesoul und Strasbourg.


Anmeldung bereits möglich

Interessenten für die Ecole du Flow 3 können sich bereits anmelden. Das Online-Formular ist hier zu finden: Ecole du Flow Liberté - Inscription

Noch vor dem Sommer wird es in Besançon einen Informationsabend mit Zweierpasch geben für interessierte Lehrerinnen und Lehrer. Auch digital soll eine Teilnahme möglich sein.

Die drei Phasen

1) Kreativphase (September 2021 bis Februar 2022)   

Schülerinnen und Schüler erarbeiten zweisprachige Beiträge im Unterricht (Texte, Lieder, Videos). Diese reichen sie bei der Jury der Ecole du Flow ein.

2) Performancephase (Ein Tag im März oder April 2022; 10 bis 13 Uhr)

Beim Finale in Besançon treffen sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die besten Gruppen zeigen ihre Beiträge live auf der Bühne. Danach kürz die Jury die Sieger. Diese gewinnen einen Workshop. Außerdem spielen Zweierpasch ein Konzert für alle. Der Termin ist unter der Woche am Vormittag. 

3) Coachingphase (März 2022 bis Juli 2022)

Die Gewinnerinnen und Gewinner bekommen ein Coaching mit den Rap-Poeten Felix und Till von Zweierpasch. Sie kommen dafür an die Schule der Gruppe. Die eingereichten Beiträge werden gemeinsam verfeinert.

Weitere Infos

Gefördert wird das Projekt von: Kulturamt Freiburg, Klett Verlag, INTA-Stiftung, Eisele-Stiftung, Schöpflin Stiftung, Sparkasse Freiburg, Freiburgs Finest, Rotary Club des deux Brisach, Stadt Besancon.

Kontakt: info@zweierpasch.com
 
                                       Gestreamt: Das Gipfeltreffen der Ecole du Flow Future
 

1 Kommentar: