Montag, 4. Mai 2020

Ecole du Flow Future: Vesoul und Straßburg gewinnen

Live auf YouTube: Till und Felix moderieren das Finale
Fotos: © Stefanie Ringshofer
550 Teilnehmer, 21 Teams, 2 Gewinner. Das Gipfeltreffen der zweiten Ecole du Flow Future ist über die Bühne: Gewonnen haben Teams aus Vesoul und Strasbourg. Felix und Till Neumann von Zweierpasch moderierten das Event - den Stream verfolgten Hunderte Schüler aus Deutschland und Frankreich.

Zwei erste Plätze


Viel Spannung brachte das größte deutsch-französische HipHop-Wettbewerb des Jahres. Unter mehr als 500 Teilnehmern präsentierten die Zwillinge sechs Finalisten. Sie verlasen die Bewertung der fünf Juroren und gaben dann bekannt: das Collège René Cassin aus Noidans-le-Vésoul (Song "Tu es") und das Collège International de l'Esplanade aus Strasbourg (Video "Die Natur") haben die ersten Plätze belegt.

Vier statt sieben: Zweierpasch im Kulturhaus
Wie groß der Jubel war, wissen die Zweierpasch-Frontmänner nicht. Schließlich wurde ihr Event digital gestreamt auf YouTube. Die überbordenden Kommentare im Live-Chat sprachen aber eine deutliche Sprache. "Vielen Dank an euch, das ist mega genial, Licht in der Brandung, das gibt Mut und Hoffnung", schrieb eine Lehrerin im Anschluss.

Garniert wurde das Gipfeltreffen mit einer Zweierpasch-Cap-Verlosung und einem Konzert der World HipHop-Band. Mit vier statt sieben Musikern stand sie im Kulturhaus Kehl auf der Bühne - Corona-Pflichten. Ein Technik-Team vom Juke Kehl um Heiko Borsch übertrug das Event mit 4 Kameras ins Netz.

Vorteile des Virtuellen
Am Saxofon: Valentin Matt


"Das Gipfeltreffen hätte eigentlich in Freiburg steigen sollen - mit allen Teilnehmern", sagt Projektleiter Till Neumann. Die Schülerinnen und Schüler hätten ihre zweisprachigen Kreativbeiträge zum Thema Future live präsentieren können. "Leider mussten wir das absagen", erklärt Felix Neumann. Als Ersatz gab's nun die digitale Variante.

Im Online-Format sehen Zweierpasch sogar Vorteile: Manche Klassen kamen aus Marseille, Paris oder Nürnberg. Die Anreise wäre bei der Distanz aufwändig bis unmöglich. Zumal das Thema der Ecole du Flow ja Umweltschutz ist. "Mit dem Stream haben wir unsere CO2-Bilanz deutlich verbessert." Dennoch hoffen die Zwillinge, bei der nächsten Ausgabe wieder auf ein echten Treffen mit den Nachwuchskünstlern. "Nix geht über Begegnungen, sie sind zentraler Teil unseren deutsch-französischen Projekts."

Lernen mit Musik

Gewinner sind für Zweierpasch alle Teilnehmer. "Sie haben sich in zwei Sprachen kreativ ausgetobt, getextet, gerappt, Songs geschrieben und sogar Musikvideos gedreht. Das ist genial, ein anderer Zugang zu Fremdsprache", sagen Felix und Till. Sie haben Ende der 90er-Jahre selbst die Liebe zu Frankreich über Musik entdeckt. Mit Gruppen wie NTM, Iam, MC Solaar oder Saian Supa Crew.

Gitarrist, Sänger, Produzent: Stefan Harth
Für die zwei Siegergruppen der Ecole du Flow Future gibt es einen Workshop mit Zweierpasch - analog oder digital. Die vier übrigen Finalisten bekommen je ein Fanpaket per Post. Einen Sonderpreis gibt es für zwei dritte Klassen der Falkenhausenschule in Kehl. "Die jüngsten Teilnehmer ever", freut sich Felix, der in Kehl wohnt über den Young Talents Preis. Einen zweiten Sonderpreis bekommt eine schulübergreifende und inklusive Graffiti-Aktion in Kehl. Dabei sind im Zusammenspiel zwischen der Albert Schweitzer Schule, dem Einstein Gymnasium und der Oberlin Schule Shirts und Leinwände entstanden.

Future-Fotovoting

Beendet ist die Ecole du Flow Future nicht. Derzeit läuft ein Foto-Voting beim Freiburger Geschäft Ringfoto Löffler. Möglicherweise starten Felix und Till ein weiteres Online-Happening für ihre Teilnehmer. Abgestimmt wird dabei über die kreativsten Bilder zum Thema Verkehrswende, Klimawandel, Umweltschutz. Mobilität oder Plastikvermüllung.

Organisiert wird die Ecole du Flow vom Centre Culturel Francais Freiburg, dem Ernst Klett Verlag und Zweierpasch. Die Ecole du Flow Future ist die zweite Ausgabe des Kreativwettbewerbs. Bei der ersten Edition hatten 800 Schüler aus Deutschland und Frankreich zu den Themen Europa, Deutschland-Frankreich und Krieg-und-Frieden gearbeitet.  Mittlerweile gibt es Ableger des Projektes in Rennes, Bremen und München.

Das Gipfeltreffen zum Nachschauen: Ecole du Flow Future Gipfeltreffen
Das Konzert zum Nachschauen: Zweierpasch On Air
Pressebilder: Fotos zum Gipfeltreffen 
Fotoalbum zum Event: Zweierpasch OnAir


Ranking

Gewinner 1: Collège René-Cassin aus Noidans-le-Vesoul
Gewinner 2: Lycée International de l'Esplanade Strasbourg

Finalist 1: Lycée Pro aus Schiltigheim
Finalist 2: Rotteck-Gymnasium Freiburg
Finalist 3: Gymnasium Pegnitz
Finalist 4: Kooperation Georg-Büchner-Gymnasium Rheinfelden & Collège Jean-Paul de Dadelsen Hirsingue

Sonderpreis Young Talents: zwei 3. Klassen der Falkenhausenschule Kehl
Sonderpreis Grafik: Schulübergreifende Graffiti-Aktion aus Kehl, betreut von Ina Stark

Gewinner der beiden Caps22: Angelica Wolf & Rappeur de l'Espla 67 Samuel

Keine Kommentare:

Kommentar posten