Dienstag, 9. Oktober 2018

Ecole du Flow: 400 Schüler mischen zweisprachig mit

Ready fürs Rampenlicht: Schüler werden bei der Ecole du Flow zu Künstlern

Seit September läuft das wohl größte HipHop-Schulprojekt der deutsch-französischen Geschichte: die Ecole du Flow. Schüler aus beiden Ländern werden dabei grenzüberschreitend kreativ - und somit zu zweisprachigen Künstlern. 400 Teilnehmer sind schon dabei, noch kann man sich anmelden.

Das Klassenzimmer wird Proberaum: Die Teilnehmer erarbeiten im Unterricht zu einem Zweierpasch-Song ihr eigenes zweisprachiges Werk. Das reichen sie bis Ende Dezember bei der Jury ein. Im E-Werk Freiburg können die besten Teilnehmer ihr Ergebnis präsentieren, die von der Jury gekürten Sieger gewinnen ein Coaching mit Zweierpasch. Die bisher rund 400 Schüler aus Deutschland und Frankreich kommen aus Südbaden, dem Elsass und sogar aus der Bourgogne. Für alle Schüler, die nicht zum Gipfeltreffen kommen, gibt es möglicherweise einen Livestream ins Klassenzimmer.

"Wir sind mega gespannt, was die Schüler bei der Jury einreichen", sagt Felix Neumann. Vier Songs stehen den Teilnehmern fürs Projekt zur Verfügung: Grenzgänger, Flagge auf Halbmast, Plastique de  Rêve und Fessengau (Stop Fessenheim). Es geht um Krieg und Frieden, Freiheit und Widerstand, Geschichte und Gegenwart, Plastikmüll und Konsumwahn.
Gespannt auf die Beiträge: die Zweierpasch-Crew

Alle Teilnehmer, die kreativ mitmischen, sind eingeladen zum großen Gipfeltreffen am 15. Januar. Im Freiburger E-Werk kommen die besten Schülerbeiträge auf die Bühne, die Jury kürz die Sieger. Außerdem spielen Zweierpasch ein Konzert mit ihrer Band und stehen danach Rede und Antwort.

Die von der Jury gekürten Sieger können ihr Projekt weiter verfeinern. Zweierpasch kommen dafür direkt ins Klassenzimmer. "Wir werden mit den Schülern den nächsten Schritt machen", erklärt Till Neumann. Aus einem Text werde ein Rap, aus einem Rap ein Song, aus einem Song ein Musikvideo oder eine professionelle Aufnahme. Die Ergebnisse werden am Ende des Schuljahres veröffentlicht.

Noch sind Anmeldungen möglich: "Bis zu 800 Schüler können mitmachen", erklärt Marie-Jo Lafarge vom Centre Culturel Francais Freiburg. Die Leiterin der Sprachabteilung im CCF nimmt die Anmeldungen der Klassen entgegen und ist Ansprechpartner für viele Fragen. Eingereicht werden können die Beiträge bis Ende Dezember.  

Infos & Anmeldung: Ecole du Flow
Plus d'infos: Ecole du Flow (en francais)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen