Mittwoch, 18. September 2019

Rauch, Feuer, Magie: Am Freitag erscheint die Single "Lichter" von Zweierpasch

Lichter aus: Zweierpasch beim Videodreh | Fotos: © Stefanie Ringshofer
Sieben goldene Masken, zwei Poeten, ein Stargast. Mit Feuer, Rauch und Magie kommt die erste Zweierpasch-Single zum Album Un peu d'Amour daher. "Lichter" ist ein Song voller Kontraste: Hoffnung und Schwerelosigkeit treffen auf Melancholie und düstere Schatten. Gedreht wurde mit Feuerjongleuren, einem weltberühmten Zauberer und einem unfreiwilligen Feuerwehrbesuch. Release ist am Freitag, 20. September 2019.

Dienstag, 17. September 2019

Stadt als Mülldeponie: 12.500 Kippen gesammelt

Geschafft: die Aktivisten mit ihren Giftcocktails in Freiburg | Fotos: © Peter Herrmann

12.500 Kippenstummel haben 15 Aktivisten um die Band Zweierpasch am Samstag in Freiburg gesammelt. Sie wollen mit der Fillthebottle-Challenge auf achtlos weggeworfene Zigaretten aufmerksam machen. Die entsprechende Bußgeldsumme ist enorm. Groß ist auch das Medienecho: Sat1, Pro7, N24 und die SWR Landesschau berichteten über die Aktion. Am Mittwoch, 18. September, geht's in Kehl weiter.

Donnerstag, 12. September 2019

Ecole du Flow Future: Start der Anmeldungen


Das wohl größte deutsch-französische HipHop-Projekt geht in Runde zwei: Die Ecole du Flow Future startet. Der Schwerpunkt dieses Jahr: Klima, Umwelt, Nachhaltigkeit. Schüler aus Deutschland und Frankreich ab 10 Jahren können kreativ werden. Die besten performen live vor 1000 Zuschauern und gewinnen ein Coaching mit Zweierpasch.

Dienstag, 20. August 2019

fillthebottle: die Band Zweierpasch und Helfer sammeln 15.000 Kippenstummel

Die Jäger und ihre Beute: Die fillthebottle-Crew aus Freiburg nach einer Stunde sammeln.
Foto: Peter Herrmann
Der Instagram-Trend #fillthebottle hat Deutschland erreicht: Rund 15.000 Kippenstummel sammelten Freiwillige bei den ersten zwei Aktionen in Deutschland. Mit Mitstreitern lasen die Initiatoren Felix und Till Neumann von der World HipHop-Band Zweierpasch in ihren Heimatstädten Freiburg und Kehl Tausende Stummel vom Boden. Sie wollen damit auf achtlos weggeworfene Kippen aufmerksam machen.

Donnerstag, 15. August 2019

#fillthebottle: Zweierpasch bringen Instagram-Hype nach Kehl und Freiburg

Giftige Beute: Felix nach der Aktion in Kehl | Foto: *Zweierpasch
Fünfzehn Jahre brauchen Kippenstummel, um zu verrotten. Mehr als zwei Drittel landen laut WHO täglich millionenfach auf Straßen oder in der Natur. Die Challenge #fillthebottle will darauf aufmerksam machen und Mitmacher mobilisieren. Der Instagram-Hype schwappt seit wenigen Tagen durch Frankreich. Jetzt bringt ihn die World-HipHop-Band Zweierpasch auch nach Deutschland.

Dienstag, 30. Juli 2019

Rebellische Pazifisten: Bilanz der Weltenbummler

Zweierpasch checken den Globus *
Während in weiten Teilen Deutschlands und Frankreichs Sommerpause angesagt ist, arbeitet das zehnköpfige Zweierpasch-Team an der Fertigstellung des Albums "Un peu d'Amour". Noch diese Woche gehen die Songs ins Mastering und von da aus ins Presswerk. Veröffentlich wird die CD erstmals über das renommierte Freiburger Independantlabel Jazzhaus Records. Unter Vertrag sind dort auch Größen wie Fools Garden, Carrousel oder Otto Normal.

Till und Felix Neumann in Mali **
Auf ihrem neuen Album wagt sich die World HipHop Formation um die Zwillingsbrüder Felix und Till Neumann an  große Fragen unserer Zeit. Der Song "Panzer Politik Poesie" zielt kritisch auf die Rüstungsindustrie, "Clandestino" ist ein Latino-HipHop-Hybrid über Flüchtlinge mit Superkräften, in "Vent de Révolte" besingen sie den rauen Wind in den Gassen Europas in Zeiten von Gilets Jaunes und Rechtsruck. Ein Aufruf zur Rebellion? "Ja", meint Songwriter und Rapper Felix, "zur friedlichen Rebellion mit Mikrofon und Reimkette. Wir sind rebellische Pazifisten."

Ins Studio holte sich die Band dafür namhafte Unterstützung: Kenny Joyner von FatCat, Tatan Luis Gonzales von Flecha Negra und Master Soumy, einer der bekanntesten Conscious Rapper Westafrikas. Mit ihm drehten sie in Mali ein Video zum Song "Globetrotter", den sie bereits live im Repertoire haben, und der ihre Affinität zu Reggaeklängen zum Ausdruck bringt. Das Video erscheint neben den Clips zu den Songs "Lichter" und "Plastique de Reve" über Youtube im Vorfeld des Albumreleases am 29. November 2019.

Zweierpasch live in Freiburg *
Just beendete die siebenköpfige Band ihre halbjährige Ensemble-Tournee, die sie von Aix en Provence über München nach Magdeburg, Berlin und Paris bis nach Mali führte. Ihr Abschlusskonzert spielten sie Ende Juli vor herrlicher Kulisse im Freiburger Colombipark. "Das 32. Konzert unserer nun beendeten Tour, Wahnsinn", so Frontmann Till nach dem Konzert.

2018 wurden Zweierpasch mit dem hochdotierten Adenauer De Gaulle Preis in Paris ausgezeichnet. Eine Würdigung, die sie neben musikalischen Aktivitäten auch für ihre grenzüberschreitenden Bildungsprojekte erhielt, die sie seit vielen Jahren bis über die Grenzen Europas hinaus anbieten. An ihrem deutsch-französischen Kreativwettbewerb Ecole du Flow nahmen 2017 und 2018 knapp 1.000 junge Menschen aus beiden Ländern teil. "Mit der Kraft der Kunst machen wir Europa greifbar, schaffen Begegnungen, Zugänge zu politischen Themen wie der Energiewende, Rechtsradikalismus oder Plastikmüll", so Felix Neumann, der studierter Politologe und Sozialpädagoge ist.

Zweierpasch in Bamako / Mali **
Die Bilanz ihrer letzten Monate ist eindrücklich. Im Schuljahr 2018/2019 erreichten Zweierpasch 2.503 Teilnehmer*innen in Bildungsangeboten, darunter Lehrer, Schüler und Studenten in vier Ländern (Deutschland, Frankreich, Belgien, Mali). In fünf Fortbildungen präsentierten und erarbeiteten sie mit Lehrkräften Unterrichtseinheiten und Ideen für den Fanzösisch-, Deutsch- oder Musikunterricht. 

Hinzu kommen 32 Konzerte seit Januar 2019 im Rahmen ihrer Ensemble-Tour. In Mali spielten Zweierpasch vor 10.000 Zuschauern und boten für die GIZ - Gemeinschaft für übernationale Zusammenarbeit im Extremismuspräventionsprojekt "Donko ni Maaya" Demokratieworkshops für junge Künstler an. Die Freiburg-Straßburger Bildungsinitiative wird nicht müde, die europäische Musiklandschaft um eine Facette zu erweiten. Ihr Sound klingt auf Festivals und durch Hörsäle - mit dem kommenden Album "Un peu d'Amour" wohl noch etwas mehr.

Zweierpasch live im E-Werk Freiburg

FOTOCREDITS
* Stefanie Ringshofer / Zweierpasch
** Zweierpasch

Dienstag, 16. Juli 2019

Tourneefinale des "heißesten Eisens" in der Heimat


Zweierpasch (Foto: Stefanie Ringshofer/Zweierpasch)
"Zweierpasch sind das derzeit heißeste Eisen im deutsch-französischen Kosmos", ließ ARTE-Moderatorin Annette Gerlach am 1. Juli in Stuttgart verlauten. Die Bandfrontmänner Till und Felix Neumann nahmen an diesem Tag bei dem live im Internet übertragenen Event "Hotel Europa" der Baden Württemberg Stiftung teil. Auf dem Podium diskutierten sie mit EU-Kommissar Günther Oettinger, der französischen Abgeordneten Sabine Thillaye und der Autorin Pascale Hugues und vertraten kritische Standpunkte, etwa zum reduzierten Französischunterricht an der Rheinschiene (>> Artikel)

Zweierpasch in Bamako/Mali (Foto: Zweierpasch)
Zum Abschluss ihrer Ensemble-Tour, die sie von Berlin über Aix-en-Provence bis nach Mali geführt hat, spielen sie am kommenden Wochenende drei Konzerte im deutsch-französischen Grenzgebiet: Am Freitag, 19. Juli, auf der Offenburger Musiknacht, am Samstag den 20. Juli auf dem Freiburg Agrikulturfestival und der langen Nacht der Museen im Colombipark. Dabei präsentieren sie auch Songs aus ihrem Album "Un peu d'Amour", das am 29. November über Jazzhaus Records veröffentlicht wird. Karten zum Vorverkauf der Releaseparty sind bereits erhältlich. Der Longplayer wird ein gerapptes Peacezeichen, das die Brücke schlägt zwischen HipHop und Weltmusik, Kritik und Optimismus, Tiefgang und Tanzfläche.


Videoankündigung: Ensemble-Tourneefinale 
"In der Heimat zu spielen, ist einfach schön, gerade wenn man so viel unterwegs ist", sagt Frontmann Felix Neumann. Zuletzt brachte die siebenköpfige World HipHop-Band die renommierten Szeneclubs Moritzhof in Magdeburg und das Muffatwerk in München zum Brodeln. Mit ihrer lateinamerikanisch angehauchten Polit-Hymne "Clandestino" oder dem reggaelastigen "Globetrotter" zielen sie Herz und Tanzbein des Publikums. In bedächtige Stimmung versetzen die melancholischen "Lichter" und "Mon Chemin". Dem Liveprogramm der seit Jahren die Bühnen dieser Welt bespielenden Band eilt ein Ruf voraus: 2017 wurden sie zu Freiburgs Band des Jahres gewählt, 2018 mit dem hochdotierten Adenauer De Gaulle Preis in Paris ausgezeichnet.

Vorverkauf & Infos (Link)
>> 19.07.19, Offenburg - CJD Musiknacht, 22:00 Uhr
>> 20.07.19, Freiburg - Agrikultur Festival, 16:00 Uhr
>> 20.07.19, Freiburg - Colombipark, Lange Nacht der Museen, 20:00 Uhr