Samstag, 6. Juni 2020

Lichter Aus: Zweierpasch trotzen Corona


"Wir leben für Konzerte" / Zweierpasch
35 abgesagt Events, Albumreleasetour im Eimer und nach der überraschenden Absage der Initiative Musik Deutschland die Klarheit: von vielgepriesenen Hilfen für Künstler in Deutschland hat die World HipHop-Band Zweierpasch exakt 0 € gesehen. "Eine Enttäuschung, da hätten wir uns eine andere Förderung und auch Wertschätzung erhofft", so Bandleader Till Neumann. Nun veröffentlichte die umtriebige Band aus dem Grenzgebiet Freiburg Strasbourg ihre dritte Corona-Session.




Album "Un peu d'Amour"
"Lichter" ist die erste Singleauskopplung des vielschichtigen Albums "Un peu d'Amour". Der MDR bezeichnete es als " Ein Album, das es in sich hat. Nicht einfach nur ein kritisches Album, sondern auch eine Reise durch die Welt". Nun legen die sieben Musiker ihre Wohnzimmervariante der Hitsingle vor. Gastsänger Kenny Joyner wird problemlos von Bandmember Stefan Harth ersetzt, reduzierte Drums, ein tragendes Piano und hochpoetischer Rap auf Deutsch und Französisch.




Seit Ausbruch des Coronavirus in Deutschland haben Zweierpasch damit bereits ihr zehntes Video veröfffentlicht. "Wir leben für Kunst, investieren alles was wir haben dafür. Als unterstützenswerte Künstler gelten wir trotzdem nicht, ein Systemfehler", sagt Felix Neumann, Rapper und Songwriter der Band.

Videoclips seit Beginn der Coronapandemie

Keine Kommentare:

Kommentar posten