Donnerstag, 30. April 2020

Geister-Gig: Zweierpasch spielen Stream-Konzert

Live im leeren Saal: Zweierpasch im Kulturhaus Kehl
Foto: © Stefanie Ringshofer - Zweierpasch

4 Musiker, 4 Kameras. Zweierpasch haben gestern ein Konzert über YouTube gestreamt. Mit dem nötigen Sicherheitsabstand und einer aufwendigen Lichtshow. Den Geister-Gig gibt's zum Nachschauen auf dem YouTube-Kanal der Band.

"Es ist schon ein komisches Gefühl ohne Publikum und direkte Reaktionen im Saal", sagt Till Neumann. Dennoch sind die Musiker happy über ihren gestrigen Geister-Gig: "Endlich wieder live spielen, das ist fantastisch - ob mit oder ohne Crowd", sagt Felix Neumann.

Die Zwillingsbrüder standen zu ihrem Bedauern mit einer reduzierten Formation auf der Bühne des
Kulturhauses Kehl. Nur Stefan Harth (Gitarre und Gesang) und Valentin Matt am Saxofon begleiteten die deutsch-französischen Rappoeten. Die drei übrigen Musiker der World HipHop Band konnten wegen des nötigen Sicherheitsabstandes nicht mit auf die Bühne.

"Es war trotzdem ein Fest, einfach wieder spielen zu können. Die vergangenen Wochen haben wir uns gefühlt wie gefesselt", sagen Felix und Till Neumann. "Wir leben von und für die Musik." Doch die Krise hat auch ihre Sonnenseiten: Produktiv sind deutsch-französischen Songwriter und Projektinitiatoren wie schon langem nicht mehr. Vor zwei Tagen haben sie eine Corona-Session zum Song Meilensteine veröffentlicht. Am morgigen Freitag erscheint ihr neue Single "Fake" mit einem aufwendigen One-Take-Video der Visual Creators.

Realisiert wurde das Livestreamevent auf Initiative von Zweierpasch durch die Kooperationspartner Kulturhaus Kehl (Location & Licht) sowie das Team des Juke Kehl um Heiko Borsch (Stream & Kamera). Im Trailervideo gibt es den Kurzüberblick zum dreißigminütigen Konzert.


Keine Kommentare:

Kommentar posten