Freitag, 24. April 2020

Zweierpasch On Air: Live über die Grenze

Handmade HipHop: Zweierpasch gehen über Grenzen
 Foto ©Stefanie Ringshofer

Das Warten hat ein Ende: Am Mittwoch, 29. April, spielen Zweierpasch nach langer Corona-Pause ein Konzert. Die Show der World HipHop Band wird über YouTube gestreamt - direkt aus dem Grenzgebiet. Damit richtet sie sich in gleichem Maße an Deutsche wie an Franzosen und Belgier und sendet ein musikalisches Zeichen über Grenze. Zuletzt wurden ihre Konzert in Rennes, Bruxelles und Strasbourg abgesagt.

Live aus dem Kulturhaus Kehl übertragen Zweierpasch ab 12 Uhr ihre Show. Die deutsch-französischen Musiker um Felix und Till Neumann werden Stücke ihres neuen Albums Un peu d'Amour spielen. Eigentlich hätten sie diese bei der Releasetournee in Deutschland, Frankreich und Belgien präsentiert. "Da das nicht geht, gibt's jetzt eben einen weltweit empfänglichen Stream", sagen die zweisprachigen Zwillinge. Auflaufen werden Zweierpasch coronabedingt in vierköpfiger Besetzung. "Unser Anspruch ist es, das volle Hörvergnügen zu liefern, dafür sind wir aufgestellt", so Stefan Harth, Gitarrist und Producer bei Zweierpasch.
Partner des Events: das Kulturbüro Kehl

Live gehen sie mit ihrer Band um 12 Uhr. Übertragen wird die Show via Zweierpasch-Kanal auf YouTube. Wer den abonniert, wird automatisch über die Live-Übertragung benachrichtigt. Zuvor streamen sie auch das Gipfeltreffen ihrer Ecole du Flow an selber Stelle. "Wir freuen uns einfach, wieder Musik machen zu können", sagt Till Neumann. An unserer finanziell schwierigen Lage ändert das zwar nix, aber Hauptsache, wir können wieder live spielen", ergänzt sein Bruder Felix.

Veranstaltet wird das Doppelevent in Kooperation mit dem Kulturhaus Kehl und einem vierköpfigen Kamerateam unter der Leitung von Bandtechniker Heiko Borsch. Das Kulturamt der Stadt hat mit bereits zwei Livestreamkonzerten in der Reihe "On Air" die letzten Wochen für Schlagzeilen und Einschaltquoten gesorgt. Das Haus ist seit Ende 2019 Spielstätte und ein zentraler Knotenpunkt der Kehler Kulturlandschaft. Es liegt nur wenige hundert Meter von Strasbourg entfernt und bietet damit den perfekten Ort für ein deutsch-französisches Konzert in Zeiten geschlossener Grenzen.

Felix & Till von Zweierpasch | Foto ©Stefanie Ringshofer
Durch die Grenzschließung sind Zweierpasch in ihrem Aktionsradius derzeit erheblich
eingeschränkt. "Für uns gehören wöchentlich bis tägliche Grenzgänge, ob privat oder beruflich, zum Lebensalltag. Einen Videodreh in Straßburg sowie zahlreiche Engagements in Elsass und anderen Teilen Frankreichs mussten wir seither auf Eis legen, bitter", so Bandleader Felix Neumann, der in Kehl wohnt. "Mit dem Konzert möchten wir Leuten auf beiden Rheinseiten die Möglichkeit geben, unser friedlich-musikalisches Signal zu unterstützen: Die Grenze existierte für uns nicht mehr, jetzt ist sie wieder da und quasi geschlossen", ergänzt Frontmann Till, der in Freiburg wohnt. Zweierpasch wurden 2018 mit dem Adenauer De Gaulle Preis für ihre außergewöhnlichen Verdienste um die deutsch-französische Zusammenarbeit ausgezeichnet und 2017 zu Freiburgs Band des Jahres gewählt.


Keine Kommentare:

Kommentar posten