Dienstag, 16. Juli 2019

Tourneefinale des "heißesten Eisens" in der Heimat


Zweierpasch (Foto: Stefanie Ringshofer/Zweierpasch)
"Zweierpasch sind das derzeit heißeste Eisen im deutsch-französischen Kosmos", ließ ARTE-Moderatorin Annette Gerlach am 1. Juli in Stuttgart verlauten. Die Bandfrontmänner Till und Felix Neumann nahmen an diesem Tag bei dem live im Internet übertragenen Event "Hotel Europa" der Baden Württemberg Stiftung teil. Auf dem Podium diskutierten sie mit EU-Kommissar Günther Oettinger, der französischen Abgeordneten Sabine Thillaye und der Autorin Pascale Hugues und vertraten kritische Standpunkte, etwa zum reduzierten Französischunterricht an der Rheinschiene (>> Artikel)

Zweierpasch in Bamako/Mali (Foto: Zweierpasch)
Zum Abschluss ihrer Ensemble-Tour, die sie von Berlin über Aix-en-Provence bis nach Mali geführt hat, spielen sie am kommenden Wochenende drei Konzerte im deutsch-französischen Grenzgebiet: Am Freitag, 19. Juli, auf der Offenburger Musiknacht, am Samstag den 20. Juli auf dem Freiburg Agrikulturfestival und der langen Nacht der Museen im Colombipark. Dabei präsentieren sie auch Songs aus ihrem Album "Un peu d'Amour", das am 29. November über Jazzhaus Records veröffentlicht wird. Karten zum Vorverkauf der Releaseparty sind bereits erhältlich. Der Longplayer wird ein gerapptes Peacezeichen, das die Brücke schlägt zwischen HipHop und Weltmusik, Kritik und Optimismus, Tiefgang und Tanzfläche.


Videoankündigung: Ensemble-Tourneefinale 
"In der Heimat zu spielen, ist einfach schön, gerade wenn man so viel unterwegs ist", sagt Frontmann Felix Neumann. Zuletzt brachte die siebenköpfige World HipHop-Band die renommierten Szeneclubs Moritzhof in Magdeburg und das Muffatwerk in München zum Brodeln. Mit ihrer lateinamerikanisch angehauchten Polit-Hymne "Clandestino" oder dem reggaelastigen "Globetrotter" zielen sie Herz und Tanzbein des Publikums. In bedächtige Stimmung versetzen die melancholischen "Lichter" und "Mon Chemin". Dem Liveprogramm der seit Jahren die Bühnen dieser Welt bespielenden Band eilt ein Ruf voraus: 2017 wurden sie zu Freiburgs Band des Jahres gewählt, 2018 mit dem hochdotierten Adenauer De Gaulle Preis in Paris ausgezeichnet.

Vorverkauf & Infos (Link)
>> 19.07.19, Offenburg - CJD Musiknacht, 22:00 Uhr
>> 20.07.19, Freiburg - Agrikultur Festival, 16:00 Uhr
>> 20.07.19, Freiburg - Colombipark, Lange Nacht der Museen, 20:00 Uhr


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen