Donnerstag, 15. November 2018

Der größte Pasch ever: Zweierpasch starten Belgien-Tournee

Fokussiert: Christian Haber (links) Nicolas Hohl (Mitte) & Michael Holland
Foto: Stefanie Ringshofer

Nach viel Vorplanung startet die World HipHop-Band Zweierpasch am heutigen Donnerstag ihre erste Belgien-Tournee. So groß war die Kapelle noch nie: Zu neunt reist die Crew zum Start nach Antwerpen.

"Wir freuen uns riesig auf Belgien", schwärmt Felix Neumann. Der Rapper, Songwriter und bekennende Eurotrotter hat eine besondere Neigung für das Land, mit dem er auch familiär verbunden ist. Mit dabei hat der Bandfrontmann nicht nur seinen Zwillingsbruder Till, sondern auch fünf Musiker, einen Tontechniker und eine Fotografin. "Die Crew wächst", freut sich Till. Mit der Paschkarawane war er schon in Afrika, Asien oder Osteuropa - nach Brüssel, Antwerpen und Co. geht's zum ersten Mal

Auf Einladung des Goethe Instituts spielen Zweierpasch in den kommenden Tagen Konzerte und geben Sprachworkshops für Schüler und eine rappädagogische Fortbildung für Lehrer. Als Künstler und Pädägogen stehen sie für grenzüberschreitenden Austausch und kreatives Miteinander. "Unsere letzte Tournee durch Frankreich war der Wahnsinn: textsicheres Publikum, tolle Konzertsääle und Städte, daran wollen wir anknüpfen", sagt Bassist Michael Holland.

Jüngstes Bandmitglied ist Saxofonist Valentin Matt. "Zweierpasch ist ein Regenbogen: schön bunt, an vielen Orten zu finden, manchmal ist sogar ein Schatz vergraben", sagt Valentin und grinst. So soll auch die Musik der Gruppe klingen: Vom dancehall-lastigen Fessengau über den rockigen Doppeldecker bis zum balladig-chansoniesken Mon Chemin hat die Band einiges im Gepäck. Handmade HipHop mit internationaler Ausrichtung nennen sie das.

Eins versprechen die Musiker: Wir machen für euch die Lichter aus - bis alles funkelt.

Zweierpasch folgen auf :  Facebook Instagram Twitter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen