Samstag, 19. Mai 2018

Hiphop for Freedom: Zweierpasch bei Amnesty International

Stehen für Toleranz und Vielfalt: die World HipHop Band Zweierpasch | Foto*
Freedom, Equality, Justice. Dafür steht Amnesty International. Zweierpasch teilt diese Werte. Bei einem Benefiz-Abend der Non-Profit-Organisation hat die World-HipHop-Band deshalb Flagge gezeigt. Es gab funkelnd-düsteren HipHop mit Liveband, Feuerzeug-Momente und eine schweißtreibende Liveshow.

"Musik ist Weltsprache", sagt Rapper Felix Neumann. Mit seiner grenzüberchreitenden Kunst macht er sich für Toleranz, Austausch und Frieden stark. So auch beim Hiphop for Freedom-Abend am Freitag in Freiburg. Mit ihrer sechsköpfigen Band spielten die lyrischen Grenzgänger im Artik ein einstündiges Live-Set.

Zwei neue Gesichter waren mit dabei im #Team22: Drummer Paul-Aaron Wolf und Keyboarderin Nadine Makalew, die sich nahtlos in die Crew um Gitarrist Stefan Harth und Bassist Michael Holland einfügten. Trotz weniger Proben setzen die zwei Künstler musikalisch Akzente.

Zweierpasch auf LichterTour | Foto*
Eine weitere Premiere stand auf dem Programm: Der brandneue Song "Lichter" wurde bei Wunderkerzen performt. "Lichter aus - Dichter sind im Haus", heißt es darin. Ein Appell, Poesie im Dunkeln funkeln zu lassen, mit dem Herz zu sehen statt mit den Augen, sich nicht blenden zu lassen von reißerischen Parolen. Der Track wird auf dem neuen Zweierpasch-Album zu hören sein, das noch 2018 erscheint.

Nächster Stop von Zweierpasch auf ihrer Lichter-Tour: Dienstag, 22. Mai, in Lahr. Dann spielt die Band im Rahmen der bundesweiten Anti-Waffen-Aktion #FriedenGeht, die tausende von Läufern zwischen Oberndorf (Heckler & Koch Hauptsitz) und dem Regierungsviertel Berlin mobilisiert. Eintritt frei. Auch der deutschlandweit bekannte Rüstungskritiker Jürgen Grässlin wird als Pulsgeber vor Ort sein.

*Fotos: Stefanie Ringshofen

Mehr zu Zweierpasch auf Facebook | Instagram | Twitter | YouTube

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen