Mittwoch, 27. September 2017

Zweierpasch in Paris: "bester Unterricht der Welt"

Fokussiert: Pariser Schüler rappen "Flagge auf Halbmast"

Auf Schloss Bellevue waren die Zweierpasch-Zwillinge schon. Im Elysée-Palast noch nicht. Gerade aber führte sie ihr HipHop-Projekt nach Paris - und das dürfte auch den überzeugten Europäer Emanuel Macron interessieren: Die Zweierpasch-Brüder Felix und Till Neumann haben dort mit Schülern über Krieg und Frieden sowie die Verständigung und Aussöhnung in Europa gerappt. Und das auf zwei Sprachen.

Passend zu ihrer aktuellen Album-Single Flagge auf Halbmast (Drapeau en berne) haben Zweierpasch im Collège de Sèvres mit einer Schulklasse zum 1. Weltkrieg gerappt. Die 30 Neuntklässler waren mit Herz dabei - und glänzten mit Detailwissen. Das weltumfassende Drama von 1914  bis 1918 ist bei ihnen gerade Thema im Unterricht.

In Kleingruppen erarbeiteten die zweisprachigen Schüler ein HipHop-Battle zum Thema und schrieben eigene kleine Texte, bei denen sie selbst die Flaggen auf Halbmast setzen. "Bester Unterricht der Welt", schrieb dazu ein Pariser Schüler auf dem Instagram-Kanal von Zweierpasch. "Es war ein voll cooler Nachmittag !!!!", schreibt ein zweiter.

Am Vormittag waren Zweierpasch in der Ecole Primaire Croix Bosset. Dort arbeiteten sie mit einer vierten und einer fünften Klasse. Die jungen Grenzgänger texteten zu deutsch-französischen Stereotypen und erarbeiteten eigene Performances zu einem zweisprachigen Song.

Möglich gemacht hat das Projekt die Kunststiftung NRW. Projektleiterin Julika Badstieber organisierte die drei Workshops in Paris. Weitere gemeinsame Aktionen sind in Planung. 

Der Paschzug rollt weiter durchs Grenzgebiet. Nächste Termine:

Zweierpasch auf dem ZMF



30. September, Zweierpasch live in Kehl (closed Session)
5. Oktober, Zweierpasch & Band live in Saarbrücken
16. Oktober, Zweierpasch Rap-Workshops in Ettenheim
20. Oktober, Zweierpasch & Band live in Ettenheim

Mehr Infos gibt es auf Facebook und Instagram.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen