Freitag, 16. Januar 2015

Doppelkonzert zum deutsch-französischen Tag

52 Jahre Elysée-Vertrag
Am 22. Januar feiern Deutschland und Frankreich 52 Jahre Elysée-Vertrag. 52 Jahre deutsch-französische Freundschaft, 52 Jahre wachsende Partnerschaft und friedvolles Miteinander. Ein hohes Gut nach zwei Weltkriegen und einer deutsch-französischen Erbfeindschaft.

http://www.handelsblatt.com/images/hugo-bildid-41095711topshotsfrench-president-francois-hollande-r-welcomes-german-chancellor-angela-merkel-l-at-the-elysee-palace-before-attend/11217032/2-format3.jpg
Merkel & Hollande vereint in Paris nach Anschlägen auf Charly Hebdo (Quelle: Handelsblatt)
Zweierpasch feiert mit Doppelkonzert in Frankreich 
Das deutsch-französische HipHop-Duo Zweierpasch/Double Deux spielt anlässlich des Jubiläums dieses bedeutenden Freundschaftstages ein zweisprachiges Doppelkonzert in der Bourgogne. Auf Einladung des Maison de Rhénanie-Palatinat - Haus Rheinland-Pfalz/Centre Franco-Allemand en Bourgogne treten die zwei Rapper/Sänger mit ihrer vierköpfigen Band Les Mythes am 21. Januar 2015 in Sens auf. Am Tag darauf folgt ein Konzert in Dijon.

Ansprachen von Charles De Gaulle und Konrad Adenauer  
Begleitet werden die Zwillingsrapper dabei nicht nur ihren Musikern, sondern auch von den beiden Gründervätern des Elysée-Vertrages: Charles de Gaulle und Konrad Adenauer. Diese zwei politischen Schwergewichte hat die Band im Song Grenzgänger/Frontalier verewigt. Ausschnitte der Reden zur Unterzeichnung des Elysée-Vertrages 1963 umrahmen den Song.

Reaktion auf Terror
Zu hören gibt es bei dem Doppelkonzert auch den Song "Friedenstauben/Colombes de la Paix". Das Rap-Duo hat das Lied in Reaktion auf die grausamen Attentate auf das Satiremagazin Charly Hebdo veröffentlicht. Auch Zweierpasch sagen "Nous sommes Charlie", das hat nach den vereitelten Attentaten im belgischen Verviers und Festnahmen in Berlin noch weiter an Aktualität gewonnen.


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen