Freitag, 10. April 2020

Für den Frieden: Zweierpasch bei virtuellem Ostermarsch


Musiker mit Haltung: die World HipHop Band Zweierpasch
Foto: © Stefanie Ringshofer
Friedensorganisationen haben zu einem "virtuellen Ostermarsch" aufgerufen. In einem YouTube-Stream wird es am Samstag, 11. April, ab 19 Uhr Redebeiträge und Musik geben. Mit dabei sind Friedensnobelpreisträgerin Beatrice Fihn, Liedermacher Konstantin Wecker und die World HipHop Band Zweierpasch.

"Wenn wir nicht auf der Straße demonstrieren dürfen, dann eben im Internet", sagen Felix und Till Neumann von der World HipHop Band Zweierpasch. Die Zwillingsbrüder setzen sich seit vielen Jahren musikalisch für Frieden, Absrüstung und grenzüberschreitenden Austausch ein. Gerade haben sie den Song Panzer Politik Poesie über Rüstungsexporte und Hinterzimmerpolitik veröffentlicht. Ein Video zum Thema Waffengewalt ist in Arbeit.

Beim ersten virtuellen Ostermarsch sind die deutsch-französischen Poeten mit ihrer Band daher gerne dabei. Organisator ist das Bündnis Virtueller Ostermarsch 2020. Mit dem Protestmarsch soll ein Zeichen gesetzt werden für eine friedenspolitische Wende und gegen eine Erhöhung von Rüstungsausgaben.

International aktive Musiker: Felix und Till Neumann in Mali
Der Stream wartet mit Prominenz auf: Friedensnobelpreisträgerin Beatrice Fihn wird als Direktorin der "Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen" zu hören sein. Ebenso die Netzaktivistin Katharina Nocun (ehem. Geschäftsführerin der Piratenpartei). Auch Jürgen Grässlin, Sprecher der "Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel" wird eine Redebeitrag halten.

Musikalisch begleitet wird der digitale Ostermarsch von Liedermacher Konstantin Wecker, dem deutsch-argentinischen Liedermacher Pablo Miró und der deutsch-französischen HipHop-Combo Zweierpasch. Die sieben Musiker und politischen Aktivisten aus Freiburg und Straßburg, Träger des Adenauer de Gaulle Preis 2018, sind trotz Corona überaus aktiv: Sie haben seit dem Shutdown mehrere Videos veröffentlicht und planen ein großes Streamevent für ihre Ecole du Flow. In wenigen Tagen veröffentlichen die international tourenden Grenzgänger ein Video zum brandneuen Song "Fake". Ein aufwühlender Track rund um Falschmeldungen und Halbwahrheiten - nicht nur in Corona-Zeiten.

1960 gab es in Deutschland den ersten Ostermarsch. Die Friedensaktion feiert damit dieses Jahr 60-jähriges Bestehen. Felix und Till Neumann sind begeistert von der Stream-Idee: "Die Grundrechte sind grenzwertig eingeschränkt gerade. Gut, dass der Ostermarsch vorangeht und zeigt: Wir beschreiten neue Wege und kämpfen weiter für den Frieden."

Keine Kommentare:

Kommentar posten