Montag, 1. April 2019

"Magisch": Zweierpasch spielen vor 10.000 in Mali

Euphorisch: Zweierpasch beim Workshop
Ihre Ensemble-Tour hat Zweierpasch vergangene Woche nach Mali geführt. In der Hauptstadt Bamako leiteten Felix und Till Neumann einen Workshop und spielten mit den Bamako Allstars eine Show vor 10.000 Zuschauern. Highlight waren aber etwas ganz anderes.


"Das war magisch", sagen Zweierpasch nach ihrem Mali-Aufenthalt. Die Zwillingsbrüder haben in dem westfrikanischen Land viel Euphorie, Herzlichkeit und eine brodelnde Musikszene entdeckt. Mit dem malischen Superstar Master Soumy drehten sie ein Musikvideo auf dem Niger. Im Studio des preisgekrönten Produzenten Ben Aflow recordeten sie Songs. Mit 150 Nachwuchskünstlern tauschten sie sich über HipHop, Bühnenskills und Songwriting aus.

Gigantisch: zum Konzert kamen 10.000 Malier
"Wir sind überwältigt von der Begeisterung dort", sagt Till. Trotz aller Sicherheitswarnungen im Vorfeld zu dem krisengebeutelten Land haben er und sein Bruder sich pudelwohl gefühlt. "Wir waren in bester Begleitung und können nur Positives berichten", sagt Felix. In der Hauptstadt mit etwa acht Millionen Einwohnern pendelten sie zwischen Bühne, Studio und Drehorten. "Viel Zeit zum Schlafen war nicht, aber das war die Anstrengung wert", sagen die Grenzgänger.

Im Gepäck haben sie nun jede Menge Eindrücke, Aufnahmen und Ideen für die kommenden Wochen. Auch wenn die Uhren dort ganz anders ticken, sagen die Brüder: "In einem unserer vorherigen Leben waren wir wohl Afrikaner, so wohl haben wir uns gefühlt." Co-organisiert wurde ihre Reise von der G.I.Z. mit dem Projekt Donko ny Maaya. So wurde das Mitwirken der World HipHop Band beim Festival fest hip hop - rapou dôgô kûn ermöglicht.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen