Freitag, 1. Juli 2016

Zweierpasch am Brandenburger Tor: Für Europa, Deutschland und Frankreich

Zweierpasch bei der Verleihung des deutsch-französischen Journalistenpreises im Allianz Forum in Berlin

DFJP 2016: Ein europäischer Abend
Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie ist am Abend des 29.06.2016 in Berlin der Deutsch-Französische Journalistenpreis (DFJP) vergeben worden. Die Auszeichnung wurde im Allianz Forum in unmittelbarer Nähe zum Brandenburger Tor in den Kategorien Video, Audio, Textbeitrag, Multimedia und Nachwuchs verliehen. Zudem erhielt der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn den Großen Deutsch-Französischen Medienpreis für sein Engagement gegen die Beschneidung der Presse- und Meinungsfreiheit in einigen Staaten Osteuropas, in der Türkei und darüber hinaus.

Zweierpasch umrahmt Event mit deutsch-französischem HipHop
Bildergalerie: Pasch beim DFJP
Zweierpasch im Fünferpack
Durch die Veranstaltung führte die ARD-Moderatorin Charlotte Maihoff. Für die musikalische Umrahmung sorgte die deutsch-französische HipHop-Band Zweierpasch um die Zwillingsbrüder Felix und Till Neumann. Mit den Songs "Grenzgänger / Frontalier", "1001 Perspectives" und "Mon Chemin" bot die international-europäisch engagierte Formation inhaltsstarke, melodiös arrangierte, zweisprachige Stücke: ein musikalisches Plädoyer zur Völkverständigung, einen Appell für ein friedliches, tolerantes Europa und den Soundtrack für den Mut zum eigenen Weg, den alle Preisträger auf ihre Weise gegangen sind. Derzeit sind Zweierpasch im Grenzgebiet Freiburg/Strasbourg mit ihrem Musik- und Bildungsprojekt "Rapconte - Deutsch-französischer Märchenrap" auf Tournee. Über gerappte Märchen vermitteln sie Schülern aus Deutschland und Frankreich die Sprache und Kultur des Nachbarlandes.

Bedeutender europäischer Medienpreis mit starken Partnern
Der Deutsch-Französische Journalistenpreis gehört zu den wichtigsten Medienpreisen in Europa. Er wurde 1983 vom Saarländischen Rundfunk ins Leben gerufen. Ausgezeichnet werden herausragende journalistische Arbeiten, die zu einem besseren Verständnis zwischen Deutschland, Frankreich und ihren europäischen Nachbarn beitragen. Mitglieder des Preises sind das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF), Deutschlandradio, France Télévisions, Saarbrücker Zeitung, ARTE, Deutsche Welle, SaarLB , Europe 1, Gustav Stresemann Institut, Le Républicain Lorrain, Deutsches Städte-Network, Radio France, Deutsch-Französisches Jugendwerk, Deutsch-Französische Hochschule, Fondation Robert Schuman, Stiftung Genshagen und der Saarländische Rundfunk als Federführer.

Weitere Informationen unter: www.dfjp.eu
Bildergalerie: http://bit.ly/29bzxwj



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen