Montag, 28. September 2015

Musikalische Friedensmission in die Ukraine

--> Fotos & News zur Tour: http://on.fb.me/1HovMyr 

Zweierpasch auf Tournee in der Ukraine
Vom 17. bis zum 25. Oktober reist die deutsch-französische HipHop-Formation Zweierpasch für eine Kurztournee in die Ukraine. Dort stehen Konzerte in den drei Städten Charkiw, Dnipropetrowks, Kiew an, die in den ersten Tagen gemeinsam mit ukrainischen Musikern vorbereitet werden. Geschaffen werden soll damit Raum für interkulturellen Austausch und musikalische Verständigung, sowohl zwischen den beteiligten Musikern als auch zwischen Künstlern und Publikum. Verstärkt wird dieser auch durch Aufeinandertreffen der aus dem deutsch-französischen Grenzgebiet stammenden Musiker mit ukrainischen Schülern im Vorfeld der Konzerte.

Einladung durch das Goethe Institut und das Institut Français
Zweierpasch 2012 in Nouakchott
Die Einladung zum Projekt erfolgte durch das deutsche Goethe-Institut und das Institut Français, getragen wird es von der Deutschen und Französischen Botschaft in Kiew. Die Zwillingsbrüder Till und Felix Neumann engagierten sich bereits 2012 im Zeichen der musikalischen Völkerverständigung im westafrikanischen Mauretanien. Das Ziel der "Mission Ukraine" sehen sie im friedlichen Zusammenkommen und dem Austausch zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft und Sprache: "Musik kann Brücken bauen, HipHop ist unsere Art der Diplomatie, mit starken Botschaften und universeller Verständlichkeit", so Rapper und Pädagoge Felix Neumann. "Die Ukraine befindet sich in unruhigen Zeiten, wir bringen keine politischen Lösungen, wir spielen Konzerte im Zeichen des Friedens", ergänzt Till Neumann. Begleitet werden diese von Stefan Harth, Sänger, Gitarrist und Produzent bei Zweierpasch.


https://www.youtube.com/watch?v=LHqmJuWlmlkMusikalische Botschaften für Toleranz, Menschenrechte und Weltoffenheit
Wellen schlugen Zweierpasch zuletzt mit ihrem Song "Kleine Helden". In dem Lied fordern sie national als auch international eine stärkere Berücksichtigung von Kinderrechten. Mit ihrem zum Europatag 2014 veröffentlichten Stück "Friedenstauben/Colombes de la Paix" sprechen sie sich für das Friedensprojekt Europa aus und erteilen eine Absage an rechtes Gedankengut und antieuropäische Parteien. Derzeit arbeiten sie am Bildungsprojekt "Rapconte", mit dem Schülern durch zweisprachig gerappte Märchen das Fremdsprachenlernen erleichtert werden soll.


Folge Zweierpasch auf Facebook und Twitter


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen