Sonntag, 3. August 2014

100 Jahre Weltkrieg - Präsidenten umarmen sich

http://www.spiegel.de/politik/ausland/erster-weltkrieg-gauck-und-hollande-loben-aussoehnung-auf-gedenkfeier-a-984259.html

Heute vor 100 Jahren hat Deutschland Frankreich den Krieg erklärt. Als Appell für den Frieden haben sich Francois Hollande und Joachim Gauck heute im Elsass herzlich umarmt.

Spiegel Online zitiert Gauck: Es müsse unermüdlich an einem vielgestaltigen Europa gearbeitet werden. Dazu gehöre auch, populistischen Strömungen entgegenzutreten, die mit antieuropäischen Parolen Stimmung machten. Und zu Hollandes Rede heißt es: Die Geschichte Frankreichs und Deutschlands zeige, dass der gemeinsame Wille einstige "Erbfeinde" zueinanderbringen könne.

Starke Worte! Und ein bewegender Moment, der in die Geschichtsbücher eingehen wird.

Pünktlich zu diesem schaurigen Jubiläum gibt es auch Neues vom Pasch - das Ergebnis eines durch und durch europäischen Projekts ist zu bestaunen. Die Akteure: ein spanischer Kameramann, eine französische Journalistin und zwei deutsche Künstler. Ort des Geschehens: der Garten der zwei Ufer in Kehl/Straßburg. Das Medium: ein mehrsprachiges Europamagazin.

http://www.cafebabel.co.uk/strasbourg/article/zweierpasch-sings-bilingual-for-peace-and-europe.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen