Donnerstag, 1. November 2012

Song der Woche (175) - La force tranquille du rap français

Ein neues Oxmo Puccino Album ist da - eigentlich Pflichtkauf, in meinem Fall schönerweise ein Geschenk! Und es hält was der überragende Vorgänger "L'arme de paix" versprochen hat. Seit Oxmo Puccino etwas weniger HipHop macht und dafür etwas mehr World Music ist er für mich zum absoluten Maître aufgestiegen. Die Presse titelt "la force tranquille du rap français" und erteilt den Ritterschlag "le black Jaques Brel".
Auf "Roi sans carrosse" gibts textlich wieder Premiummaterial in Hülle und Fülle. Auch musikalisch klingt alles sehr organisch und nach handgemachter Musik. Sich da einen Song rauszupicken fällt wahrlich nicht leicht. "Pam pa nam", "Artiste", "Le mal que je n'ai pas fait", "Parfois", "Le vide en soi", "Un an moins le quart" oder "Roi sans carosse"?
Ich entscheide mich für den Opener: "Le mal que je n'ai pas fait"





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen