Samstag, 17. Oktober 2020

HipHop-Band Zweierpasch eröffnet Festival VOOLP in Kirche im Elsass

 

Zweierpasch bei der Eröffnung des VOOLP Festivals in Guebwiller [* Credits: ©Sebastien/CD68 )

Zur Eröffnung des alljährlichen Elsass-Festivals VOOLP (Vos Oreilles ont la Parole) gibt es besondere Leckerbissen. Der Auftakt findet traditionell in der Kulturstätte Les Dominicains de Haute-Alsace in Guebwiller statt. Der Ort hat es in sich: Eine Klosteranlage mit großem Kirchenschiff dient dort als Kulturstätte und Künstlerresidenz. Mit bester Ausstattung und einem großen Team bietet es Raum und hochprofessionelle Rahmenbedingungen für Künster. 

Zweierpasch + Storyteller bei VOOLP **
Die diesjährige Eröffnung wurde der World HipHop Band Zweierpasch und den beiden Storytellerinnen Annukka Nyyssönen (Mulhouse) und Amandine Orban de Xivry (Rochefort/Belgien) übertragen. In drei mehrtägigen Résidences (Kreativsessions vor Ort) erarbeiteten sie das Stück "Lisière" (Grenze). Es wurde am Montag den 12.10.2020 unter Anwesenheit von Publikum in Guebwiller uraufgeführt und sorgte für Begeisterung.

Im Auftakt stürmen Till und Felix Neumann von Zweierpasch in Demonstrantenmanier die Kirchenkanzel und fordern mit Megafon und Gesichtsmaske die Grenzöffnung. Angespielt wird dabei auf die coronabedingte Grenzschließung im Frühjahr 2020 zwischen Frankreich und Deutschland. Sie stürmen nach unten auf die Bühne und performen Anleihen aus ihrem Song "Ouvrez les Frontières", den sie im Zuge der Grenzgänger-Proteste veröffentlicht hatten.

Zweierpasch: bunt & laut **
Es folgen drei mitreißend performte Erzählungen der beiden weiblichen Künstlerinnen aus Frankreich und Belgien. Diese verweben sich dabei mit Rappassagen der HipHop-Combo, mal düster, mal poetisch-getragen. Die einzelnen Storys werden zudem thematisch passend von ganzen Tracks der sechsköpfigen Band umrahmt. Es geht um die Themen Rassismus und Flucht, jedoch auch um Liebe und Hoffnung. Grenzen sind dabei als übergreifender Kontext stets präsent, mental oder geographisch.

Atemberaubend ist die zum "Spectacle" dargebotene Lightshow, die mit aufwändigster Technik ins Kirchenschiff projeziert wird. Über den gesamten Zeitraum wandeln sich die Visuals in feinster Abstimmung zur dargebotenen Performance. Rebellische Fäuste treffen auf flammende Herzen und Welten, die den Storyinalten aus Sibirien oder Lateinamerika Rechnung tragen. Die Künstler stehen mit den Festivalverantwortlichen nun im Austausch zu möglichen weiteren Darbietungen. 

VOOLP Festival in Guebwiller *

 "Das war eine außergewöhnliche Erfahrung und das Ergebnis ist ein Aufeinandertreffen von verschiedenen Kulturkosmen und Sprachen", so HipHop-Musiker Felix Neumann. "Wir stehen jederzeit für weitere Darbietungen bereit, wäre zu schade es bei einem einmaligen Event zu belassen. Warum nicht der Europapark Rust", fügt sein Zwillingsbruder Till hinzu. Zweierpasch haben kürzlich die Singles "Farbenrausch" und "Fake" veröffentlicht und spielen am 13. November in der Zehntscheuer in Ravensburg und am 21. November im Jazzhaus Freiburg.

FOTOALBEN
Session 1 (Juli 20) 
Session 2 (Sept 20)
Session 3 (Okt 20)
Konzert (Okt 20)

FOTOCREDITS 
* ©Sebastien/CD68 | ** © Panoramique_Pix

Keine Kommentare:

Kommentar posten