Forschung

ZWEIERPASCH forscht über HipHop, Pädagogik und Frankreich
Im Rahmen ihrer Studienzeit, insbesondere an der Albert Ludwigs Universität Freiburg, haben sich die HipHop-Künstler Till und Felix Neumann immer wieder in Forschungsprojekten mit Rap, Sprache und deutsch-französischen Themen auseinandergesetzt. Dabei untersuchten die Zwillingsbrüder unter anderem, welche Einsatzmöglichkeiten Rap als Bildungsmedium hat oder welchen Stellenwert Metaphern in Texten französischer und westafrikanischer Rapper einnehmen. (Links zu den Arbeiten: siehe unten)


Forschungsreise nach Mali
Till Neumann reiste 2009 für einen einwöchigen Forschungsaufenthalt mit der "HipHop-Professorin" Prof. Dr. Eva Kimminich in Malis Hauptstadt Bamako. Dort traf und interviewte er Künstler wie Atmo, Tatapound, Mic-Mo, Flem'Art oder Masta Soumy und stand in Studios, in denen schon Booba rappte. Entstanden ist eine dreiteilige Videodokumentation über die HipHop-Szene in Mali und ihre Bedeutung als demokratische Bewegung (Teil 1, Teil 2, Teil 3). Außerdem sammelte er  Eindrücke und Raptexte für seine Bachelorarbeit zum Thema Metaphern im französischen, senegalesischen und malischen Rap.


HipHop-Projekt in Mauretanien
2012 waren Till und Felix als Zweierpasch im Auftrag der Deutschen Botschaft in Mauretanien und trafen Künstler wie Cee Pee, Waraba, Force Trankil, Monza und Ziza. Eine Woche lang bereiteten sie in dem westafrikanischen Land acht mauretanische Nachwuchsrapper auf ein Konzert vor 2.000 Zuschauern vor und spielten selbst eine einstündige Liveshow. Laut Veranstalter war es das erste Rap-Konzert deutscher Künstler in Mauretanien. (Deutsche Welle TV berichtet)

HipHop als Studiengang
http://videos.arte.tv/de/videos/usa-rappen-lernen-an-der-uni--7527498.html
HipHop hat als gesellschaftliches Phänomen heute einen so großen Stellenwert, dass es immer stärker an Universitäten Einzug hält. "Wie spannend die sprach- oder politikwissenschaftliche Auseinandersetzung damit sein kann, haben wir selbst erfahren. Dazu war jedoch auch Überzeugungsarbeit gegenüber teilweise kritischen Professoren nötig, die HipHop für ein unrelevantes Phänomen hielten. Letztendlich haben unsere Forschungsarbeiten zum Abbau dieser Skepsis  beitragen können und Doktoren und Professoren Einblicke in diese kreative Sprach- und Gedankenwelt verschafft.", so Felix Neumann. Nicht zuletzt die Einrichtung des ersten weltweiten HipHop-Studiengangs an der Universität Tucson/Arizona im Jahr 2013 belegt die wachsende wissenschaftliche Anerkennung der Subkultur (Video).

Veröffentlichung von Forschungsarbeiten und Artikeln
Um ihre Arbeiten nicht in Schubladen und auf Festplatten verstauben zu lassen, möchten Zweierpasch die wichtigsten Werke veröffentlichen. Dies bringt die Hintergründe und Grundlagen ihres eigenen künsterlischen Schaffens zum Ausdruck. Deutlich wird dies zum Beispiel an der Masterarbeit "HipHop als Medium lebensweltorientierter politischer Bildung" von Felix Neumann, in der auch das Zweierpasch-Bundestagswahlprojekt "Rap dich zur Wahl" untersucht wird. Dadurch sollen interessierten Forschern die Egebnisse für weitere Studien als Quellen verfügbar gemacht werden.


VERÖFFENTLICHUNGEN 

Thomas Langfeld (2016): Les relations franco-allemandes dès le traité de l’Élysée vues par la musique 
Bachelorarbeit von Thomas Langfeld am Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum. Teil der Arbeit ist ein Interview mit Zweierpasch sowie der Gruppe Mofo & The Sexy Humans
PDF Download hier 
Felix Neumann (2014): "HipHop als Medium lebensweltorientierter politischer Bildung? Analyse anhand zweier Bildungsprojekte"
Masterarbeit / Universität Freiburg
Betreuende Professoren: Prof. Dr. Gisela Riescher, Prof. Dr. Ulrich Eith
Leseprobe (Download) 
Gesamte Publikation auf Anfrage gratis erhältlich

Felix Neumann (2012): "French Connection - HipHop-Dialoge zwischen Deutschland und Frankreich" (Sascha Verlan)
Buchreview
Artikel veröffentlicht in der Zeitschrift "Dokumente / Documents" (4/2012)
Link

Felix Neumann (2011): "Pulsierendes Stiftungswesen? Ein deutsch-französischer Vergleich"
Abschlussarbeit des trinationalen RECOS-Programms (Katholische Hochschule Freiburg)
Artikel veröffentlicht in der Zeitschrift "Dokumente / Documents" (3/2011)
Link

Till Neumann (2010): "HipHop au Mali - Mouvement de démocratie"
Dreitlige Videodokumentation eines einwöchigen Forschungsaufenthaltes in Bamako (Mali)
Bachelorarbeit / Universität Freiburg
Betreuende Professorin: Prof. Dr. Eva Kimminich
Video: Teil 1, Teil 2, Teil 3, Graffiti au Mali  

Felix Neumann (2010): "Sozialstiftungen in Nähe und Distanz zum deutschen Sozialstaat"
Bachelorarbeit / Katholische Hochschule Freiburg
Betreuende Professoren: Prof. Dr. Dr. Michael N. Ebertz
Veröffentlicht über Hartung-Gorre-Verlag (Konstanz)
Link

Till Neumann (2009): "Metaphern in französischen Raptexten"
Bachelorarbeit / Universität Freiburg
Betreuende Professorin: Prof. Dr. Eva Kimminich
Pdf download: http://bit.ly/1OFeECm

Till Neumann (2008): Vocal Arts - Stimm- und Sprechkulturen des 21. Jahrhunders
DVD zu einem universitären Forschungsprojekt über Rap, Slam und Beatbox in Frankreich
Betreuende Professorin: Prof. Dr. Eva Kimminich
Ausgezeichnet mit dem Medienpreis der Uni Freiburg
Trailer dazu auf YouTube: Vocal Arts

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen